Seminare ► Twelve Sights or What you will (2014)

Das Motto der Reise war eine Anspielung auf William Shakespeares Komödie "Was Ihr wollt", denn diese trägt im englischen Original den Titel "Twelfth Night or What you will". Neben dem netten Wortspiel und dem Wunsch, das auch dieses Seminar wieder viel Spaß machen sollte, waren die Parallelen zu Shakespeare aber bald erschöpft. Dennoch war die Überschrift Programm, denn bei dieser Fotoreise standen die "Twelve Sights" also die "zwölf Ansichten oder Sichtweisen" der zwölf mitreisenden Fotografen im Vordergrund. Außerdem sollte jeder Teilnehmer fotografisch tun was er will.

Streng genommen konnte man also gar nicht von einem "Fotoseminar" mit einheitlichem Lernziel für alle reden. Vielmehr ging es um persönliche Fotoprojekte, die jeder Einzelne unter Anleitung und mit Hilfestellung der Kursleiter in die Tat umsetzte. Vor Ort im Dartmoor arbeitete dann jeder, mit individueller Unterstützung durch die Kursleiter, tagsüber an seinem Projekt und stellte am Abend seine Ergebnisse vor. Bei dieser gemeinsamen Bildbesprechung erhielt jeder eine qualifizierte Rückmeldung über den Stand des eigenen Projektes und alle anderen Teilnehmer partizipierten davon, weil sie bei den besprochenen Projekten "über den eigenen fotografischen Tellerrand blicken konnten".

Seminarunterkunft "Sandsgate House" (GB)

Google+
Datenschutzerklärung lesen